academic-bible.com - The Scholarly Bible Portal of the German Bible Society.
Buy an edition of the Luther Bible
  • Share on Facebook
  • Twitter verse
  • DAS BUCH JESUS SIRACH
  • Sir 1

Vom göttlichen Ursprung der Weisheit

11Alle Weisheit kommt von Gott dem Herrn und ist bei ihm in Ewigkeit.

2Wer kann sagen, wie viel Sand das Meer, wie viel Tropfen der Regen und wie viel Tage die Welt hat?

3Wer kann erforschen, wie hoch der Himmel, wie breit die Erde, wie tief das Meer ist? Wer kann Gottes Weisheit ergründen, die doch allem voraufgeht?

4Denn seine Weisheit ist vor allem geschaffen; sein Verstand und seine Einsicht sind von Ewigkeit her.

5Das Wort Gottes in der Höhe ist die Quelle der Weisheit, und sie verzweigt sich in die ewigen Gebote.

6Wem sonst wäre die Wurzel der Weisheit aufgedeckt, und wer könnte ihre geheimen Gedanken erkennen?

7Einer ist's, der Allerhöchste, der Schöpfer, allmächtig, ein gewaltiger König und sehr schrecklich,

8der auf seinem Thron sitzt als Herrscher und Gott.

9Er hat die Weisheit geschaffen durch seinen Heiligen Geist; er hat sie gesehen, gezählt und gemessen

10und hat sie ausgeschüttet über alle seine Werke und über alle Menschen nach seinem Gefallen und gibt sie denen, die ihn lieben.

Gottesfurcht als Wurzel menschlicher Weisheit

11Die Furcht des Herrn ist Ehre und Ruhm, Freude und eine schöne Krone.

12Die Furcht des Herrn macht das Herz fröhlich und gibt Freude und Wonne und langes Leben.

13Wer den Herrn fürchtet, dem wird's am Ende gut gehen, und am Tage seines Todes wird er den Segen empfangen.

14Gott lieben, das ist die allerschönste Weisheit,

15und wer sie erblickt, der liebt sie; denn er sieht, welch große Wunder sie tut.

16Die Furcht des Herrn ist der Weisheit Anfang, und seinen Getreuen ist sie ins Herz gelegt. Sie geht einher mit den auserwählten Frauen, und man findet sie bei den Gerechten und Gläubigen.

17Die Furcht des Herrn ist der rechte Gottesdienst;

18der behütet und macht das Herz fromm und gibt Freude und Wonne.

19Wer den Herrn fürchtet, dem wird's gut gehen; und am Ende seines Lebens wird er gesegnet sein.

20Gott fürchten schenkt Weisheit in Fülle und ihre Früchte machen satt.

21Sie erfüllt das ganze Haus mit ihren Gaben und die Scheunen mit ihren Schätzen.

22Die Furcht des Herrn ist eine Krone der Weisheit

23und gibt reichen Frieden und Heil.

24Diese Weisheit macht die Leute verständig und klug; und wer an ihr festhält, dem gibt sie hohe Ehren.

25Den Herrn fürchten ist die Wurzel der Weisheit und daraus erwächst langes Leben.

26Die Furcht des Herrn vertreibt die Sünde.

27Denn wer ohne Furcht lebt, der gefällt Gott nicht; wenn sein Zorn aufwallt, muss er stürzen.

28Aber ein Langmütiger kann warten; es kommt die Zeit, in der ihm Freude erwächst.

29Bis zur rechten Zeit unterdrückt er seine Worte;

30dann aber werden viele seine Weisheit rühmen.

Mahnung zum Gehorsam

31Aus dem Schatz der Weisheit kommen treffende Worte, aber dem Gottlosen ist Gottes Wort ein Gräuel.

32Mein Sohn, willst du weise werden, so halte die Gebote, dann wird dir Gott die Weisheit geben.

33Denn die Furcht des Herrn ist die rechte Weisheit und Zucht; und Treue und Demut gefallen Gott gut.

34Sei nicht ungehorsam dem Gebot der Gottesfurcht, und diene Gott nicht mit falschem Herzen.

35Suche nicht Ruhm bei den Leuten durch Heuchelei und achte darauf, was du redest.

36Überhebe dich nicht, damit du nicht fällst und zuschanden wirst

37und der Herr deine geheimen Gedanken offenbart und dich öffentlich vor den Leuten stürzt,

38weil du Gott nicht in rechter Furcht gedient hast und dein Herz voller Falschheit gewesen ist.