Gebet um Errettung von hinterlistigen Feinden

1401Dem Musikmeister, ein Psalm von David.

2Rette mich, HERR, von den bösen Menschen!

Vor den Freunden der Gewalttat schütze mich,

3die auf Böses im Herzen sinnen

und allezeit Streit erregen!

4Sie spitzen ihre Zungen der Schlange gleich,

Otterngift ist hinter ihren Lippen. SELA.

5Behüte mich, HERR, vor den Händen der Frevler!

Vor den Freunden der Gewalttat schütze mich,

die darauf sinnen, zu Fall mich zu bringen!A

6Die Frechen legen mir heimlich Schlingen und Fallstricke,

spannen Netze aus zur Seite des Wegs

und stellen mir Fallen. SELA.

7Ich sage zum HERRN: »Du bist mein Gott,

vernimm, o HERR, mein lautes Flehen!«

8O HERR, mein Gott, meine starke Hilfe,

du hast mein Haupt beschirmt am Tage des Kampfes:

9gewähre nicht, HERR, die Gelüste der Frevler,

laß ihr böses Trachten nicht gelingen! SELA.

10Erheben sie das Haupt rings um mich her,

so falle das Unheil ihrer Lippen auf sie selbst!

11Er lasse glühende Kohlen auf sie regnen,

ins Feuer stürze er sie,

in Wasserfluten, daß sie nicht aufstehn können!

12Der Verleumder wird keinen Halt im Lande gewinnen;

der Mann der Gewalttat jage das Unglück Stoß auf StoßA!

13Ich weiß, der HERR wird führen des Elenden Sache,

den Rechtsstreit der Armen.

14Ja, die Gerechten werden deinen Namen preisen,

die Redlichen bleiben wohnen vor deinem Angesicht.