die-Bibel.de

Über Exegese für die Predigt

„Exegese für die Predigt“: Hier treffen bibelwissenschaftliche Forschung und Kirche zusammen

„Exegese für die Predigt“ (EfP) ist ein neu entwickelter digitaler Kommentar für die Predigtvorbereitung. Hier treffen bibelwissenschaftliche Forschung und Kirche zusammen und kommen miteinander ins Gespräch.

Mit ‚Exegese für die Predigt‘ wollen wir ein digitales Angebot schaffen, das Predigerinnen und Prediger bei ihrer Arbeit unterstützt. Wir wünschen uns dadurch die Verkündigung und den Gottesdienst zu beleben und das Reden über Gott in Kirche und Gesellschaft zu dynamisieren.

Prof. Eve-Marie Becker (Projektleiterin, Ntl. Seminar Universität Münster)

Für die Verkündigungspraxis sind neben dem Bibeltext auch die Kommentare zu den biblischen Büchern ein wichtiger Baustein. Diese erreichen vielfach nur noch ein Fachpublikum und werden auch in der Predigtvorbereitung seltener zurate gezogen. Hier will Exegese für die Predigt eine neue Brücke bauen, um die Arbeit von haupt- und ehrenamtlichen Verkündigenden zu unterstützen.

Dafür legen anhand der Perikopenordnung führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Texte für den evangelischen Gottesdienst aus. Die Texte bieten kompakte und zielführende Auslegungen auf Basis aktueller Textforschung und verbinden sie mit anregenden Überlegungen für die Predigt.

Mit „Exegese für die Predigt“ erhalten Predigende digital einen aktuellen Kommentar für ihre Vorbereitung. Die Auslegungen zu den Predigttexten werden durch praktisch-theologische Reflexionen ergänzt, die die Arbeit an der Predigt unterstützen. Das digitale Format ermöglicht es, über Links vertiefenden Informationen zu folgen und so individuellen Fragestellungen nachzugehen.

Die kontinuierliche Veröffentlichung der „Exegese für die Predigt“ ist im Advent 2023 mit der Reihe VI gestartet. Die Beiträge der aktuellen Reihe werden in halbjährlichen Blöcken zur Verfügung gestellt.

Bei Fragen und Feedback schreiben Sie eine E-Mail an efp@dbg.de.

Mitarbeitende des Projekts

Lenkungsausschuss

  • Prof. Dr. Eve-Marie Becker (Münster)
  • Pfr. Dr. Bernd Kuschnerus (Schriftführer im Kirchenausschuss der Bremischen Ev. Kirche, Bremen)
  • Dr. Peter Meyer (Zentrum Verkündigung der EKHN, Frankfurt/Main)
  • Maximilian Naujoks (Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart)
  • Manuel Stemmler (Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart)
  • OKR Dr. Johannes Wischmeyer (Hannover)

Redaktion

  • Prof. Dr. Hannes Bezzel (Jena)
  • Dr. Ann-Kathrin Knittel (Heidelberg)
  • Prof. Dr. Peter Müller (Karlsruhe)
  • Prof. Dr. Antje Roggenkamp (Münster)
  • Prof. Dr. Traugott Roser (Münster)
  • Pfr. Rolf Schlieper (Münster)
  • Prof. em. Dr. Oda Wischmeyer (Erlangen)

Im Aufbau des Projekts waren beteiligt:

Dr. Christian Brenner, Prof. Dr. Wilfried Engemann, Prof. Dr. Gudrun Guttenberger, Prof. Dr. Susanne Heine, Tabea Pante, Jens Prögler, Dr. Olivia Rahmsdorf, Prof. Dr. Thomas Witulski

Förderung

Das Projekt "Exegese für die Predigt" wird mit Unterstützung folgender Landeskirchen umgesetzt:

  • Evangelische Kirche in Deutschland
  • Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
  • Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
  • Bremische Evangelische Kirche
  • Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
  • Lippische Landeskirche
  • Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
  • Evangelische Kirche in der Pfalz
  • Evangelische Kirche im Rheinland
  • Evangelische Kirche von Westfalen
  • Evangelische Landeskirche in Württemberg

Hinweise für Autorinnen und Autoren

Laden Sie hier die Hinweise für die Beitragserstellung für Autorinnen und Autoren sowie die Vorlagen AT- und NT-Beiträge herunter:

Auch für EfP-Artikel schüttet die VG Wort je nach Anzahl der Zugriffe auf den betreffenden Beitrag gelegentlich Tantiemen aus. Selbstverständlich melden wir der VG Wort alle Beiträge, die dafür infrage kommen und wir eine Karteinummer vorliegen haben.

Da der Meldeaufwand ohne Karteinummer unverhältnismäßig hoch ist, können wir nur noch die Beiträge der Autoreninnen und Autoren melden, deren VG-Wort Karteinummer vorliegt.

Bitte beachten Sie: Auch wenn Sie eine Karteinummer haben, müssen Sie sich einmalig online bei der VG-Wort für T.O.M. (Texte online melden) registrieren, um ggf. Tantiemen zu erhalten.

die-Bibel.dev.4.16.20
Folgen Sie uns auf: